Wert einer Gewerbeimmobilie: Immobilienbewertung vom Gutachter

Bei einer Gewerbeimmobilie spielen wirtschaftliche Aspekte eine übergeordnete Rolle - weshalb die Erträge einer Liegenschaft auch bei der Immobilienbewertung in den Vordergrund rücken. Von Ladengeschäften, Praxisräumen und Büros über Lagergebäude bis hin zu Spezialimmobilien: Die Sachverständigengemeinschaft Wulf & Kollegen ist Ihr Partner in allen Belangen rund um die Bewertung gewerblicher Immobilien.

Wann ist der Wert einer Gewerbeimmobilie relevant?

Der Wert von gewerblichen Immobilien ist in unterschiedlichen Situationen von Bedeutung. Obwohl die Bewertungsgründe verschieden sind, kommt es in den meisten Fällen auf ein hochwertiges Gutachten an - denn die Wertermittlung dient häufig als Entscheidungsgrundlage für Investitionen und muss zum Teil auch vor Gericht und Behörden Bestand haben. Ein qualifiziertes Immobiliengutachten ermöglicht es, den Marktwert einer Gewerbeimmobilie rechtssicher festzustellen.

Die Anlässe für die Bewertung von Gewerbeimmobilien können sehr unterschiedlich sein:

Gewerbeimmobilien
  • Verkauf bzw. Ankauf
  • Nachlassregelung
  • Steuerzahlungen
  • Beleihung
  • Vermögensregelungen unter Firmeneignern
  • Bilanzierung von Immobilien
  • Entnahmen aus dem Betriebsvermögen
  • juristische Auseinandersetzungen vor Gericht

Wie werden Gewerbeimmobilien bewertet?

Sachverständige fertigen für verschiedene Zwecke unterschiedlich detaillierte Wertgutachten an. Ein Gutachten enthält sowohl Aussagen über die Beschaffenheit einer Immobilie als auch über den aktuellen Verkehrswert. Bei einer Gewerbeimmobilie verfolgt der Eigentümer häufig eine Gewinnerzielungsabsicht: Mit den laufenden Mieteinnahmen erwirtschaftet das Objekt einen Ertrag, der eine zentrale Größe darstellt. Gutachter setzen aus diesem Grund bei der Immobilienbewertung gewerblicher Liegenschaften vorrangig das Ertragswertverfahren nach ImmoWertV ein. Neben dem Bodenwert des Grundstücks berücksichtigt diese Bewertungsmethode den Gebäudeertragswert. Der daraus ermittelte Ertragswert basiert auf den möglichen zukünftigen Einnahmen einer Immobilie - und liefert damit eine wichtige Prognose für Kaufinteressenten.

Welche Besonderheiten bestehen bei der Bewertung von Gewerbeimmobilien?

Wie viel ein Objekt wert ist, hängt von zahlreichen Faktoren ab. Dazu zählen die Lage des Grundstücks, der Zustand und die Ausstattung des Gebäudes sowie der Energiestandard. Bei einer Gewerbeimmobilie ergeben sich aufgrund ihrer teils speziellen Nutzung und der daraus resultierenden Komplexität einige besondere Aspekte: Die Immobilienbewertung ist deutlich aufwendiger und erfordert ein hohes Maß an Expertise und Marktkenntnis. Worin sich gewerbliche Objekte unterscheiden, sind ihre Nutzungsmöglichkeiten und die Drittverwendungsfähigkeit. Wenn die Gewerbeimmobilie vielseitige Nutzungskonzepte erlaubt, ergibt sich daraus ein positiver Einfluss auf den Marktwert. In diesem Punkt berücksichtigt der Gutachter nicht nur das Gebäude selbst, sondern auch Kriterien wie die Infrastruktur.

Warum sollte ein Sachverständiger die Wertermittlung durchführen?

Der Wert einer Gewerbeimmobilie lässt sich weder an einem Immobilienspiegel noch durch direkten Vergleich mit anderen Objekten ablesen. Die Wertermittlung gehört daher in die Hände eines erfahrenen Gutachters, der sich mit den Bewertungsverfahren und dem lokalen Immobilienmarkt bestens auskennt. Wir von der Sachverständigengemeinschaft Wulf & Kollegen erstellten Wertgutachten für Privatpersonen sowie Gerichte, Steuerberater, Banken und eine Reihe weiterer Auftraggeber. Bewertungskompetenz und Beratungsqualität sind unsere Stärken. Gerne sind wir auch für Sie im gesamten Bundesgebiet tätig.

Senden Sie uns Ihre Anfrage per E-Mail oder rufen Sie uns an: Wir kümmern uns persönlich um Ihr Anliegen und besprechen mit Ihnen, welche Art von Wertgutachten optimal auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Wir freuen uns darauf, Sie kompetent bei Ihrem Vorhaben zu unterstützen.