Geerbte Immobilie bewerten lassen: Wertermittlung im Raum Hamburg

Erben von Immobilien stehen vor der Entscheidung: verkaufen, vermieten oder selbst bewohnen? Bei einer Erbengemeinschaft drehen sich die Diskussionen häufig nicht nur um die weitere Vorgehensweise. Wichtig erscheint auch die Frage, wie viel das Objekt überhaupt wert ist. Eigene Schätzungen führen meist deutlich am tatsächlichen Marktwert vorbei. Damit es nicht zum Familienzwist kommt, empfiehlt es sich, eine geerbte Immobilie bewerten zu lassen.

Wozu wird eine Immobilienbewertung im Erbfall benötigt?

Bei Bargeld, Sparguthaben und vielen kleineren Wertgegenständen fällt es Erben meist leicht, eine Teilung der Erbschaft vorzunehmen. Etwas komplizierter erweist sich eine Immobilie. Wenn das Erbe nicht im Testament geregelt ist, entscheidet die Erbfolge: Damit geht ein Haus mitunter an mehrere Angehörige über, die eine Erbengemeinschaft bilden. Sie können nur gemeinsam darüber verfügen, was mit der Immobilie passieren soll. Als Entscheidungshilfe dient ihnen in vielen Fällen ein Gutachten zum Immobilienwert. Die Gründe für die Beauftragung eines Sachverständigen für Wertermittlung sind vielfältig, wie die folgende Auflistung zeigt.


Immobiliengutachten für Erbengemeinschaft Symbolbild
  • Immobilienverkauf: Die Erbengemeinschaft entschließt sich dazu, das Haus zu verkaufen. Eine Wertermittlung hilft dabei, den Preis für den Verkauf realistisch festzulegen.
  • Selbstnutzung: Einer der Erben möchte die Immobilie nicht verkaufen, sondern von den anderen Familienangehörigen übernehmen. Um die anderen Erben entsprechend ihrer Quote auszuzahlen, bedarf es einer Immobilienbewertung.
  • Erbschaftssteuer: Sie sind der Meinung, dass die Erbschaftssteuer aufgrund einer Falschbewertung zu hoch angesetzt wurde. Mit einem Gutachten begründen Sie Ihren Einspruch gegen den Steuerbescheid.
  • Gerichtsverfahren: Kommt es zu juristischen Streitigkeiten, bestätigt ein vom Gericht beauftragtes Gutachten den Verkehrswert der Immobilie.

Welche Probleme können beim Erben einer Immobilie auftreten?

Als Alleinerbe können Sie nach Ihren eigenen Vorstellungen frei schalten und walten. Wenn aber mehrere Personen an einer Erbimmobilie beteiligt sind, birgt dies einiges an Konfliktpotenzial. Eine Erbengemeinschaft kann nur gemeinsam handeln - wenn keine Einigkeit besteht, bleibt als letzter Ausweg nur die Zwangsversteigerung. Wünschenswert kann dies kaum sein, da zwangsversteigerte Immobilien leider nicht immer marktübliche Preise erzielen. Ein professionelles Gutachten schafft zumindest Einvernehmen über den Immobilienwert und kann die Entscheidungsfindung erleichtern. Dank der Immobilienbewertung eines Sachverständigen braucht sich keine Erbe unfair behandelt zu fühlen und die Auszahlungen von Erbanteilen lässt sich schneller regeln.

Sachverständigengemeinschaft Wulf & Kollegen: Wir bewerten Ihre geerbte Immobilie

Sie haben ein Haus geerbt und benötigen eine verlässliche Aussage zum Wert der Immobilie? Als Experte für Immobilienbewertung im Raum Hamburg sowie deutschlandweit bieten wir Ihnen umfangreiche Leistungen an. Ob Kurzgutachten, gutachterliche Stellungnahme oder Verkehrswertgutachten - wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen vertrauensvoll an uns und erfahren Sie mehr über die Kosten und den Umfang einer Wertermittlung. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.